Bagger zerreißt Gasleitung

Groß Munzel. 

Wegen einer gerissenen Gasleitung sind um 11.38 Uhr sind die Feuerwehren aus Groß Munzel und Großgoltern in die Straße Am Steinhof in Groß Munzel alarmiert worden. Hier war bei Arbeiten mit einem Minibagger eine Gashausanschlussleitung abgerissen worden. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde der Bereich weiträumig abgesperrt und der Brandschutz sichergestellt. Messungen der Feuerwehr ergaben im Umkreis von rund zwei Metern um die Baugrube eine akute Explosionsgefahr.

Da die PVC-Leitung gequetscht war, konnte durch den Mitarbeiter der ebenfalls alarmierten Firma AVACON kein Verschlußstopfen in die Leitung eingebracht werden. Darufhin ist von einem Feuerwehrmann unter Atemschutz das Rohr mit einer Handsäge gerade abgesägt worden, so dass ein Verschlußstopfen gesetzt werden konnte.

Das nächste Problem war der Absperrhahn der Hausanschlussleitung. Dieser befand sich unter dem Straßenplaster. Die Avacon hatte bereits eine Vertragsfirma angefordert um diesen freizulegen.

Bis zu deren Eintreffen sind durch Feuerwehrkräfte und Bauarbeiter bereits Pflastersteine aufgenommen und erste Schachtarbeiten durchgeführt worden. Nachdem die Fachfirma vor Ort war, dauerte es aber noch fast eine Stunde bis der Absperrhahn gefunden und die Leitung geschlossen werden konnte. So lange blieben alle Sicherungsmaßnahmen der Feuerwehr bestehen.

Um 13.48 Uhr konnte die Einsatzstelle dann an die Mitarbeiter der Firma AVACON übergeben werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Groß Munzel und Großgoltern mit 17 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen, sowie die Polizei und ein Rettungswagen des ASB.

bri 7 Uwe Pudewills, 03.08.2015, 16:38
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?