Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energetische Sanierung senkt Verbrauch um 35 Prozent

Von links: Berthold Kuban,( Vors. Sportring Barsinghausen), Karl-Heinz Tiemann (stellv. Vorsitzender TSV Egestorf), Marc Lahmann (B├╝rgermeister Barsinghausen), Dr. Wolf-Kersten Baumann (1. Vorsitzender TSV Egestorf), Frank Krone (stellv. Vorsitzender TSV Egestorf), Dagmar Ernst (Regionssportbund Hannover), Nadine Quest (Stadt Barsinghausen FB. Sport), Rainer Burkhard (e.coSport Berater e.u.[z.]), Markus Glombik (Klimaschutzleitstelle Region Hannover), Martin Wildhagen Stadtsparkasse Barsinghausen. Foto: Umweltzentrum Hannover

Egestorf / Region.

Bei einer kleinen Feier wurde der TSV Egestorf f├╝r sein Engagement im Klimaschutz geehrt. Im Rahmen des Projektes "e.coSport - energetische Sportst├Ąttensanierung und Umweltberatung" ├╝berreichte Markus Glombik von der Klimaschutzleitstelle der Region Hannover dem Vorsitzenden des TSV Egestorf, Dr. Wolf-Kersten Baumann, als Dank f├╝r die erfolgreiche Teilnahme am Projekt das e.coSport-Poster. Zusammen mit Vereinsverantwortlichen, der Region Hannover, dem Regionssportbund sowie regionalen Politikvertretern, der e.coSport Projektkoordination undder Beratungsorganisation wurde die erfolgreiche Umsetzung der energiesparenden Ma├čnahmen gefeiert. Nach einer Erstberatung in 2016 war der Verein mit der Modernisierung des Vereinsgeb├Ąudes besch├Ąftigt. Dabei erhielt der Verein durch das e.coSport-Programm eine qualifizierte, umfangreiche Fachberatung durch das Energie- und Umweltzentrum am Deister und bekam eine finanzielle Unterst├╝tzung von der Region Hannover und vom Regionssportbund. Bei einem Rundgang mit den geladenen G├Ąsten konnten die umgesetzten Ma├čnahmen in Augenschein genommen werden: Der TSV Egestorf erneuerte die Heizungsanlage und installierte zur Unterst├╝tzung der Warmwasserbereitung eine thermische Solaranlage. Au├čerdem wurden die Fenster des Vereinshauses und der Gastst├Ątte sowie die Glaswand der Halle durch Fenster mit W├Ąrmeschutzverglasung ersetzt. Durch die Umsetzung dieser Ma├čnahmen sinkt der Energieverbrauch um 35 Prozent und der Verein tr├Ągt durch die damit verbundene Senkung des Kohlendioxidaussto├čes von 10.100 Kilogramm CO2, zum Klimaschutz bei.