Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Musik ging ans Herz

am Rednerpult: Thomas Boger

Bild 1 von 3

Laatzen / Region.

„Klassische und neuzeitliche Kirchenmusik zu hören, wenn sie ein sinfonisches Blasorchester spielt,“ zog Kantor Zoltán Suhó Bilanz, „ergreift einen zutiefst. Bläser bieten dem Publikum einfach eine ganz besondere Präsenz.“

Gemeinsam mit „Musik an Immanuel Laatzen“ hat der Lionsclub Hannover-Expo am 20. Oktober 2018 ein Benefiz-Kirchenkonzert mit dem Polizeiorchester Niedersachsen unter der Leitung von Thomas Boger ausgerichtet. Das Konzert in der Immanuelkirche, Alt-Laatzen, ist der Abschluss eines Präventionsprojektes der Polizeiinspektion Hannover-Süd, in der die Grundschulkinder des „Kindertreffs Immanuel“ der Laatzener Polizei begegneten, im Kommissariat den Polizeialltag erleben und die Ausrüstung kennenlernen durften. Zum Dank malten die Kinder ihre Gedanken eine Woche später.

Die Gäste hatten bei diesem Konzert die Möglichkeit, einem der wenigen sinfonischen Blasorchester in Deutschland zu lauschen. Dirigent Thomas Boger führte das Publikum mit einer sehr gefühlvollen und verständlichen Moderation durch das Konzert und bracht so die Musik den Zuhörern dadurch noch näher.
Die Zeitreise von 500 Jahren Musikgeschichte begann mit einer sinfonischen Fassung des „The Earl of Oxford's March“ von William Byrd aus dem 16. Jhd. Das Abendprogramm bestand aus sinfonischer Blasmusik, bei der das Orchester seiner Spielfreude vollen Ausdruckgeben konnte. 
Die Passacaglia in C-Moll von Johann Sebastian Bach (BWV 582) ist bei einem Kirchenkonzert fast eine Selbstverständlichkeit.

Das jüngste Stück war von Leonard Melillos „Time To Take Back The Knights“ (1998) mit dem für einen anständigen Umgang miteinander geworben wird.
Die Musik von Bach umrahmte das Programm. Toccata in D-Moll (BWV 565) - der Höhepunkt des Abends – wurde vom Orchester in einer adäquaten Tonsprache, für die heutige Zeit und Besetzung von Thomas Boger arrangiert, dargeboten.

Als zweite Zugabe wurde „Guten Abend, gute Nacht“, eine Volkweise mit der Melodie von Johannes Brahms, gegeben - was die Zuhörer innerlich sehr bewegt hat und einzelne zu Tränen rührte.
Fast 200 Gäste lauschten begeistert dem Konzert. Der Reinerlös von über 2.000,- EURO wird es dem Kindertreff möglich machen, den Kindern noch mehr für ihre Bildung zu bieten, als es die laufenden Mittel erlauben. Auf Ausflügen werden sie noch mehr der Welt kennenlernen können, Bücher und anderes Material können leichter gekauft werden.

Am Rande der Veranstaltung begann der Lionsclub Hannover-Expo einen Benefiz-Adventskalender 2018 zu verkaufen, dessen Käufer viel Gutes tun und schöne Preise gewinnen können.
„Die Musik hat mich fĂĽr neunzig Minuten in eine andere Welt entfĂĽhrt.“, begeisterte sich Lions-Clubpräsidentin Claudia Käsehagen. „Ich danke Thomas Boger und dem Polizeiorchester Niedersachsen fĂĽr dieses Erlebnis – und natĂĽrlich auch fĂĽr die UnterstĂĽtzung unserer guten Taten.“