Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kata-Lehrgang in Barsinghausen

Anzeige

Barsinghausen.

Der Nieders√§chsische Judo-Verband (NJV) veranstaltete k√ľrzlich einen Kata-Lehrgang in der Barsingh√§user TSV-Sporthalle am Waldstadion. Unter der Leitung von Wolfram Diester und Jutta Milzer wurde den Teilnehmern, die zum Teil aus Hessen oder Hamburg angereist waren, die sogenannte Kime-no-Kata n√§hergebracht. Eine Kata ist im Judo eine traditionelle, fast schon k√ľnstlerische Darstellungsform mit festgelegten Bewegungsabfolgen und ist auch Bestandteil der Dan-Pr√ľfungen (zum schwarzen G√ľrtel). Die Kime-no-Kata enth√§lt 20 Selbstverteidigungstechniken, teilweise im Boden, teilweise im Stand. Es gibt Reaktionen auf Schlagtechniken oder die Abwehr von Angriffen mit Kurz- und Langwaffen (Messer beziehungsweise Schwert). Dabei kommen nat√ľrlich keine echten Waffen, sondern Attrappen zum Einsatz. Der urspr√ľnglich auf vier Stunden angesetzte Lehrgang wurde aufgrund des gro√üen Interesses der Teilnehmer an der intensiven Arbeit noch um eine Stunde verl√§ngert. Die TSV-Halle bot dabei ideale √úbungsbedingungen. Weitere Informationen zur Judo-Sparte des TSV Barsinghausen gibt es unter www.ju-ju-ba.de im Internet.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden