Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hobo- Junior- Cup mit 24 Mannschaften in Hohenbostel

Foto: Pixabay

Anzeige

Hohenbostel.

Es wird voll auf der Anlage des VSV Hohenbostel. Am morgigen Samstag, 10. August, begrĂŒĂŸt die Fußballsparte 24 Mannschaften mit etwa 240 Kindern zum ersten Hobo-Junior-Cup an der Heerstraße. Gespielt wird in den Altersklassen der G-, F- und E-Jugend.

Den Auftakt machen ab 9 Uhr die G- und F-Junioren. Bei den JĂŒngsten werden vier Teams antreten. Gespielt wird eine Vorrunde im Modus „Jeder gegen jeden“, dann treffen der Dritte und Vierte im Spiel um Platz drei aufeinander, ehe die beiden Erstplatzierten den Turniersieger ermitteln. Deutlich grĂ¶ĂŸer ist das Teilnehmerfeld bei den F-Junioren mit zehn Teams, die ebenfalls um 9 Uhr beginnen. ZunĂ€chst aufgeteilt in zwei FĂŒnfergruppen geht es in die Vorrunde, danach folgt die Endrunde, in der alle RĂ€nge ausgespielt werden. Das Finale ist gegen 12.30 Uhr geplant. Ebenfalls zehn Mannschaften treten ab 13.30 Uhr bei den E-Junioren an. Der Modus ist identisch mit dem der F-Jugend.

Das Endspiel soll um kurz vor 17 Uhr angepfiffen werden. Lange Wartezeiten, wie es sonst bei Turnieren schon einmal der Fall sein kann, wird es fĂŒr keine Mannschaft der F- und E-Junioren geben. Denn gespielt wird jeweils parallel auf zwei Feldern. Die Spielzeit in jeder Altersklasse betrĂ€gt pro Partie zwölf Minuten.

„Das Jugendturnier ist ein weiterer Höhepunkt unserer Feierlichkeiten anlĂ€sslich des 100. Geburtstages der Fußballsparte in diesem Jahr. Wir freuen uns, dass so viele Mannschaften zugesagt haben. Das wird sicher ein toller Tag mit interessantem Jugendfußball, bei dem der Spaß und der Fair-Play-Gedanke im Vordergrund stehen sollen“, sagt Spartenleiter Uwe Ingenhaag. „Ein großer Dank geht schon vorab an unsere Sponsoren und die zahlreichen Helfer, ohne die so ein Turnier nicht möglich wĂ€re.“

FĂŒr Verpflegung und GetrĂ€nke sorgen die Eltern aller drei Altersklassen sowie das Vereinsheim „Heikes Hobo-Treff“.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden