Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zweites Testspiel der HSG Handballer liefert wichtige Erkenntnisse

Anzeige

Springe.

Das zweite Testspiel der 1. Herren der HSG Deister SĂŒntel bei der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf brachte den beiden Trainern Slava Gorpishin und Jan Linke trotz einer deutlichen Niederlage wichtige Erkenntnisse.

In der ersten Halbzeit boten Pascal Stuckmann und Co. dem letztjĂ€hrigen LandesligafĂŒnften Paroli und lagen zur Halbzeit nur knapp mit 12:9 Toren zurĂŒck. Vor allem in der Abwehr zeigten die HSG-Spieler, mit einem gut aufspielenden Neuzugang Daniel Schramm im GehĂ€use, etliche Fortschritte im Vergleich zur Vorwoche beim ersten Testspiel in Söhre. Nach dem Seitenwechsel fanden die HSG-Herren ĂŒberhaupt nicht ins Spiel und kamen erst in der 41. Minute durch KapitĂ€n Christoph Tegtmeyer beim 18:10 zum ersten Treffer im zweiten Spielabschnitt. Am Ende stand eine deutliche 26:15 Niederlage.

Die HSG-Treffer erzielten:

Nils Ertel 5/2, Christoph Tegtmeyer 4, Pascal Stuckmann 2, Max Winter 2 und Milian Temps 2/2

HSG-Coach Slava Gorpishin: "Die Niederlage ist mir völlig egal, aber wir machen einfach zu viele technische Fehler und das Ă€rgert mich maßlos. Diese Fehlerquote mĂŒssen wir unbedingt minimieren." Das nĂ€chste Testspiel bestreiten Benedikt Budahn und Co. am kommenden Donnerstag, 15. August, um 19.30 Uhr in eigener Halle gegen den Landesligisten Sportfreunde Söhre II.

Die Testspiele im Überblick:

4. August bei den Sportfreunden Söhre II (Landesliga) = 28:20

10. August bei der HSG Hess. Oldendorf/Fuhlen (Landesliga) = 26:15

15. August um 19.30 Uhr in Springe gegen die Sportfreunde Söhre II (Landesliga)

17. August um 18 Uhr in Springe gegen GrĂŒn-Weiß HimmelsthĂŒr (Landesliga)

18. August um 14 Uhr in Springe gegen MTV Großenheidorn II (Landesliga)

24. August um 14 Uhr bei der SG Börde (Verbandsliga)


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden