Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SV Wilkenburg und TV Jahn Leveste trennen sich 4:3

Anzeige

Hemmingen.

F√ľr ausreichend Tore ist stets gesorgt, wenn der SV Wilkenburg und der TV Jahn Leveste aufeinandertreffen. Wie schon am letzten Spieltag der vergangenen Saison bekamen die Besucher des Spiels auch zum Auftakt der diesj√§hrigen Spielzeit in der Kreisliga, Staffel 3, erneut 7 Treffer geboten. Allerdings waren sie diesmal nicht ganz so einseitig verteilt wie noch beim 6:1-Erfolg der Gastgeber am finalen Spieltag 2018/2019.

Immerhin reichte es aber f√ľr die Platzherren zu einem hart erk√§mpften 4:3 (3:2) Erfolg. Das erste Tor der neuen Saison erzielten allerdings die G√§ste: Alexander Kamerer wurde von seinen Mitspielern gl√§nzend freigespielt und erzielte bereits in der 7. Minute das Levester F√ľhrungstor zum 0:1. Nur f√ľnf Minuten sp√§ter glich Kapit√§n Niklas R√∂mgens per Kopfball nach einem vorausgegangenen Eckball zum 1:1-Ausgleichstreffer aus. Marco Elas brachte die Gastgeber mit einem Doppelschlag in der 39. und 40. Minute mit 3:1 in F√ľhrung, ehe es Sekunden vor der Halbzeit noch einmal spannend wurde. Florian Janzhoff soll seinen Gegenspieler im Strafraum mit beiden H√§nden geschoben haben. Der Levester lief noch ein paar Schritte weiter und sank dann doch noch zu Boden. Schiedsrichter Gerhard Uschner entschied - den neuen Regeln nach regelkonform - auf Foulelfmeter f√ľr die G√§ste, den Hakan √Ėzdemir in der 44. Minute souver√§n zum 3:2-Anschlusstreffer verwandelte.

"Das Foul hat auf dem ganzen Platz wohl nur einer gesehen, aber der hatte zu unserem Leidwesen die Entscheidungsgewalt. Wenn derartige Fouls nach den neuen Regeln stetes mit Elfmeter geahndet werden, enden die Spiele k√ľnftig wahrscheinlich immer so wie unser Pokalspiel am vergangenen Wochenende 11:10", musste sich Pressesprecher Martin Volkwein erst einmal an die neuen Regeln gew√∂hnen. Auch in der 2. Halbzeit dauerte es nicht lange bis zum ersten Tor. Niklas R√∂mgens tauchte in der 54. Minute v√∂llig frei vor dem Levester Torwart Fabian Alexander Bochynek auf und √ľberwand diesen mit einem √ľberlegten Lupfer. "Das war technisch absolut gekonnt. Jeder andere h√§tte wahrscheinlich eine Torecke anvisiert, Nicki hat sich halt f√ľr die etwas besondere Variante entschieden und getroffen", so der Wilkenburger Pressesprecher.

Spannend wurde es noch einmal in der 63. Minute, als die Levester nach einem lang in den Strafraum geschlagenen Freisto√ü von Marcel Eckhold durch den eingewechselten Lukas Matz aus dem Gew√ľhl heraus zum erneuten 4:3-Anschlusstreffer kamen. Doch mit einer engagierten Abwehrleistung, st√§ndigen Konterangriffen und einer k√§mpferisch engagierten Leistung des gesamten Teams retteten die Wilkenburger den knappen Vorsprung √ľber die Zeit und sicherten sich damit die ersten drei Punkte der neuen Saison. "Den Erfolg haben sich unsere Jungs redlich verdient und mit ein wenig mehr Konzentration h√§tten wir noch das eine oder andere Tor mehr schie√üen k√∂nnen. Aber mit diesem Sieg zum Saisonauftakt sind wir nat√ľrlich mehr als zufrieden, zumal wir gleich auf 9 Spieler verzichten mussten", zog Volkwein ein positives Fazit des ersten Saisonspiels.    

SV Wilkenburg:

Dominik di Figlia, Florian Janzhoff, Henrik Focke, Koray Simsekci (ab 66. Minute Burhan √Ėzt√ľrk), Arne Focke (ab 80. Minute Maurice Hirte), Niklas R√∂mgens, Dennis Ulrich, Andre Krewinkel, Dominik Don Twele, Marco Elas, Ole Gagelmann.   

TV Jahn Leveste:

Fabian Alexander Bochynek, Ferdiando Cozzolino, Florian Beck, Hakan √Ėzdemir (ab 60. Minute Lukas Matz), Marcel Eckhold, Alperen Karayaka, Meik Hollwedel, Joshua Basaldua (ab 46. Minute Andrew Owusu), Tobias Wi√üert, Alexander Kamerer, Daniel Pischan (ab 60. Minute Marco M√ľller).   ,  

Torsch√ľtzen:

0:1  Alexander Kamerer      (  7. Minute)

1:1  Nikls R√∂mgen               (12. Minute)

2:1  Marco Elas                   (39. Minute)

3:1  Marco Elas                   (40. Minute)

3:2  Hakan √Ėzdemir            (44. Minute, Foulelfmeter)

4:2  Niklas R√∂mgens           (54. Minute)

4:3  Lukas Matz                  (63. Minute)   

Gelbe Karten:

SV Wilkenburg:

Niklas Römgens (Foulspiel, 28. Minute), Dennis Ulrich (Foulspiel, 62. Minute)

TV Jahn Leveste:

Joshua Basaldua (Foulspiel, 20. Minute), Daniel Pischan (Foulspiel, 39. Minute), Tobias Wißert (Foulspiel, 87. Minute), Alexander Kamerer (Foulspiel, 90. + 2. Minute)


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden