Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bringt die 13 Glück im Spiel?

Anzeige

Wilkenburg.

Bei der Mannschaft der Vorrunde, der TuS Wettbergen, muss der SV Wilkenburg am Sonntag antreten. Die Gastgeber haben zuletzt zwölf Spiele in Serie nicht verloren und sogar dem aktuellen Tabellenführer SV Ihme-Roloven beim 2:2 einen Punkt abgeknöpft.

„Die Wettberger belegen derzeit den 2. Tabellenplatz und erfahrungsgemäß sehen wir gegen Mannschaften von der Tabellenspitze immer recht gut aus. Natürlich sind sie klarer Favorit und mit einem Unentschieden wie beim 0:0 im Hinspiel wären wir schon zufrieden. Aber auch wir hatten zuletzt einen Lauf und vielleicht bekommt ja das 13. Spiel für die Gastgeber eine besondere Bedeutung“, hofft Pressesprecher Martin Volkwein bescheiden auf wenigstens einen Punkt. Fehlen werden den Wilkenburgern, die in dieser Woche zumindest in der Halle trainieren konnten, die Verletzten Sefer Derya und Niklas Römgens. Dafür soll der vom Bezirksligisten FC Lehrte nach Wilkenburg gewechselte Neuzugang Okan Dogan sein Debüt geben.

TuS Wettbergen - SV Wilkenburg am Sonntag, 24. November, 14 Uhr


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden