Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

NABU pflanzt bei IG Eltern

Anzeige

Barsinghausen.

Der Naturschutzbund (NABU) Barsinghausen hat zusammen mit der Interessengemeinschaft der Eltern geistig behinderter Kinder einen neuen Garten bepflanzt. Der neue Spiel- und Nutzgarten soll lebendig, bunt und pflegeleicht sein: ein buntes Beispiel artenreicher, schöner Gartenkultur mit einem Mix aus BeerenstrĂ€uchern, KrĂ€utern und BlĂŒhstauden.

Bereits im April wurden erste Pflanzungen vorgenommen, jetzt erfolgte der zweite Teil. Insgsamt wurden zehn BeerenstrĂ€ucher, 15 KĂŒchenkrĂ€uter und 110 Stauden in die Erde gebracht, um einen blĂŒtenreichen und bienenfreundlichen Garten zu erstellen. Zwei ApfelbĂ€ume werden noch im Herbst gepflanzt.

Anfang 2020 baten die Eltern der behinderten Kinder den NABU um Rat und Hilfe fĂŒr die Anlage eines Spiel-, Nutz- und Ziergartens, wir waren sofort dafĂŒr. Der NABU ĂŒbernahm die Auswahl, die Beschaffung und die Kosten der insektenfreundlichen Pflanzen und half mit beim Pflanzen.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden