Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ereignisreiches Wochenende der Siedlergemeinschaft Barsinghausen

Bild 1 von 31

Anzeige

Barsinghausen.

Am 23. Juni fand auf dem Siedlerfestplatz in Barsinghausen das traditionelle Boule-Spiel mit den SchĂŒtzendamen von 01, der Stadtsparkasse und GeschĂ€ftesleuten aus der Nordstadt statt. Der Wettstreit in dieser Konstellation fand nun zum 2. Mal statt, jedoch wird seit vielen Jahren in verschiedenen Wettbewerben geboult. Die Siedlergemeinschaft als Gastgeber ĂŒbernahm die Organisation und sorgte fĂŒr das leibliche Wohl. So fanden sich 3 Mannschaften mit jeweils drei Spielern der Rosenapotheke, zwei Mannschaften von 01 und je eine Mannschaft der Stadtsparkasse, BlumenstĂŒbchen Hugo und der BĂ€ckerei HĂŒnerberg ein. BegrĂŒĂŸt wurden alle Teilnehmer/innen vom stellvertretenden Vorsitzenden Heinz Schmidt. Nachdem auch der Spielleiter Udo Mientus die Regeln erklĂ€rt hatte, ging es auch schon los. Nun galt es, die Kugeln so nah wie möglich an das "Scheinchen" zu werfen. Nicht immer war die Lage eindeutig, so kam auch zeitweise das Maßband zum Einsatz. Zum Ende siegte die 2. Mannschaft der Rosenapotheke vor der 1. Mannschaft der SchĂŒtzendamen und der Stadtsparkasse. Die von der Stadtsparkasse gestifteten Preise wurden freudig von Britta Sander (Stadtsparkasse) entgegengenommen. Anschließend saßen noch alle gemeinsam in geselliger Runde zusammen.

Außerdem hatte die Siedlergemeinschaft Barsinghausen zu einer Radtour durch das Calenberger Land die Mitglieder eingeladen. In diesem Jahren fanden sich rund 20 Radler an der Adolf-Grimme-Schule ein. BegrĂŒĂŸt wurden alle vom stellvertretenden Vorsitzenden Heinz Schmidt, der auch sogleich die 18 Kilometer lange Route erklĂ€rte. Bei trĂŒbem Himmel und teilweise starkem Wind ging es durch die Feldmark Richtung Eckerde, von hier aus nach Leveste zum Rittergut. Hier lieferte Marita Schmidt fĂŒr alle ein leckeres Eis. GestĂ€rkt ging es nun wieder zurĂŒck ĂŒber Langreder und Kirchdorf zum Siedlerfestplatz. Hier war auch schon alles vorbereitet fĂŒr die hungrigen GĂ€ste.Mittlerweile waren auch die Mitglieder gekommen, die nicht mitradeln konnten. So versorgten Michael Glaubitz und Oliver Mehnert etwa 45 Personen alle mit leckeren WĂŒrstchen und Steaks vom Grill, das SalatbĂŒfett wurde einhellig gelobt. FĂŒr Kurzweil hatte Maria Hugo gesorgt. Sie hatte aus KrĂ€utern und GewĂŒrze 15 KrĂ€nze gebunden, hier galt es auf dem Fragebogen, die richten KrĂ€uter wie Nigella, Essigkraut oder Colastrauch der entsprechenden Nummer zuzuordnen. Angelika HĂŒnerberg mit zwölf richtigen Antworten bewies hier KrĂ€uterkenntnis, Sabine Glaubitz und Petra Mehnert folgen mit je elf richtigen Antworten. FĂŒr die ersten Drei gab es einen original Siedler-Bierkrug. Unter den anderen RĂ€tselfreunden wurden die gebunden KrĂ€nze ausgelost. FĂŒr diese originelle Idee bekam Maria Hugo vom stellvertreten Vorsitzenden einen Orden unter dem Motto "Hast' gut gemacht" ĂŒberreicht. Bis spĂ€t in den Abend saßen alle noch in geselliger Runde beisammen. Die nĂ€chste Veranstaltung ist das Sommerfest am 22. Juli. Auch hier werden wieder zahlreiche GĂ€ste erwartet.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden