Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dreister Diebstahl: Wo ist Horst?

Zehn Jahre lang gehörte Horst als Maskottchen zu CBP.

Bild 1 von 3

Barsinghausen.

Horst, das Maskottchen der Firma „CBP Crash-Bikes & Parts“, ist verschwunden. Heute Nacht gegen 0.30 Uhr wurde die rund 1,75 große Figur vom Firmenhof im Reihekamp 22 gestohlen. Auch eine „Rakete“ haben die Diebe mitgenommen. Laut eines Augenzeugen haben vermutlich zwei Männer die Figur mit einem hellblauen Mercedes, S-Klasse, abtransportiert. „Ich bin sehr traurig, dass Horst verschwunden ist, denn er gehört schon seit zehn Jahren hierher“, sagte CBP-Inhaber Thomas Krönke. Und auch Pokémon Go-Spieler vermissen Horst, denn er ist sogar als einer der wichtigen Pokéstops im Spiel ausgewählt worden. Krönke hofft, dass Horst wieder auftaucht und hat eine Belohnung ausgelobt. „Für sachdienliche Hinweise, die zu Horst führen, kann es 200 Euro geben“, so Krönke. Wer Horst sieht, dürfte ihn auch sofort erkennen: Er ist etwa 1,75 Meter groß, mehr als einen Meter breit und wiegt 30 bis 40 Kilogramm. Horst besitzt zwei Köpfe und ist dank Airbrush-Lackierung mit einem blauen Shirt mit CBP-Aufdruck sowie einer Hose mit dem Schriftzug „Horst“ auf dem Gesäß bekleidet. Er trägt außerdem eine goldene Kette mit Totenkopfanhänger und eine „Rolex-Uhr“. Auf dem Arm hat er einen Anker tätowiert. Horst hatte außerdem eine rund 2,50 Meter große „Nuklearrakete“ neben sich stehen. Hinweise nehmen die Polizei unter 05105/5230 und das CBP-Team unter 05105/773527 entgegen.