Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Brief bringt Absender vors Gericht

Standardbild.

Region / Hannover.

Ein 67-Jähriger steht wegen "Störung des öffentlichen Friedens" am 22. Januar vor dem Amtsgericht Hannover. Der Mann soll am 2. Juni einen Brief an die Staatssekretärin Sawsan Chebli der Berliner Staatskanzlei gesendet haben. In diesem Brief soll er Muslime herabwertend als Schwerstkriminelle dargestellt und unter anderem Kopf abschneiden sowie Frauen vergewaltigen als Normalität dargestellt haben.

Seitens des Gerichts wurden Sicherheitsmaßnahmen angeordnet, so dass es aufgrund von Eingangskontrollen zu Wartezeiten kommen kann.

Aktenzeichen: 251 Ds 463/18