Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vorsitzender erleichtert Sportverein um 66.000 Euro

Standardbild.

Region / Hannover.

Ein 31-Jähriger soll vom 15. Mai 2017 bis zum 26. März 2018 als Vorsitzender eines Sportvereins in Hannover in 86 Fällen Barabhebungen in einer Gesamthöhe von 65.896,90 Euro vorgenommen haben, um das Geld für private Zwecke zu verwenden. Das Amtsgericht wird am 3. Dezember ein Verfahren wegen mutmaßlicher Untreue in einem Sportverein verhandeln.

Aktenzeichen: 238 Ds 253/18