Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mega Erfolg für die Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik

Von links nach rechts vorne: Zohra Boucheloukh, Luisa Jäckel, Alissa Hahn, von links nach rechts hinten: Elisaveta Dogotari, Trainerin Iryna Sherenkowska, Emilia Zerr und Anna Pinna. Nicht auf diesem Foto: Ariana Arrago, Laura Roth, Anja Yukhno, Helena Cvetkovic

Bild 1 von 87

Hemmingen / Laatzen / Region.

Mega Erfolg für die Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik der Region Hannover. Helena Cvetkovic (Laatzen) und Anna Pinna (Arnum) ergatterten zusammen mit dem Hannover-Team zahlreiche Medaillen bei einem schwierigen internationalen Wettkampf. Der Scanplus Ulm Donau Rhythmic Cup ist für sein hohes Niveau bekannt, Teilnehmerinnen aus den Ländern Russland, Ukraine, Finnland, Schweiz, Österreich, Usbekistan, Frankreich, Zypern und Slowenien forderten die Gymnastinnen heraus. Für Iryna Sherenkowska, Trainerin der Landeskader-Mädchen, kein Problem. Sie bereitete "ihre Mädchen" bestens vor und erntete entsprechende Erfolge in Form zahlreicher Medaillen.

Einen ganz besonderen Dank richten alle Mädchen, Iryna Sherenkowska, Tatyana Proskuryakova, Ines Niedermeyer und Maren Günzel an Tatjana Postrigan und ihr Team vom TV Wiblingen für die professionelle Ausrichtung des Turniers. Die Teilnahme im nächsten Jahr ist bereits fest eingeplant und alle freuen sich auf das Wiedersehen.