Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Raubüberfall - Kiosk ist Ziel des Räubers

Standardbild.

Region.

Ein Unbekannter überfiel am Donnerstag einen Kiosk an der Hindenburgstraße in Langenhangen. Er drohte mit Waffen und flüchtete anschließend mit der Beute. Der Verkäufer wurde nicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Dunkel bekleidet und maskiert betrat ein Mann gegen 19 Uhr den Kiosk an der Hindenburgstraße. Dabei hatte er eine große Sonnenbrille auf und trug einen dunklen Rucksack bei sich. Der Unbekannte bedrohte den 48-jährigen Verkäufer mit einer Waffe, möglicherweise eine Pistole, und forderte das Opfer im akzentfreien Deutsch auf, Bargeld und Zigaretten herauszugeben. Dabei zückte er ein Messer. Anschließend floh er mit der Beute in Richtung Kurt-Schumacher-Allee. Der Verkäufer wurde nicht verletzt. Einsatzkräfte der Polizei leiteten umgehend eine Fahndung nach dem etwa 1,75 Meter großen Unbekannten ein. Anhand der Stimme wird sein Alter auf etwa 25 bis 30 Jahre geschätzt. Die Fahndung verlief bislang erfolglos.

Experten des Zentralen Kriminaldienstes haben Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Geschehen oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 - 1095555 beim Kriminaldauerdienst zu melden.