Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Alkoholfahrt endet mit schweren Verletzungen

Standardbild.

Region / Ledeburg.

Kurz vor 6 Uhr ist ein alkoholisierter Hannoveraner mit seinem VW Caddy auf der Mecklenheidestra├če in Ledeburg von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Schutzplanke geprallt. Er wurde schwer verletzt.

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover zufolge war der 29-J├Ąhrige mit seinem Pkw auf der Mecklenheidestra├če, von der Bundesstra├če 6 kommend, in Richtung Vinnhorst unterwegs. Im weiteren Verlauf fiel einem 32-j├Ąhrigen Zeugen die Fahrweise des VW-Fahrers auf, der auf der Mecklenheidestra├če eine rote Ampel missachtete und kurzzeitig auf den mittleren Gr├╝nstreifen kam. An der Einm├╝ndung Mecklenheidestra├če/Verdener Stra├če war die Fahrt des Hannoveraners dann vorbei, nachdem er nach rechts von der Fahrbahn abkam, zun├Ąchst gegen eine Schutzplanke und schlussendlich gegen einen Baum prallte. Bei den Rettungs- und Bergungsma├čnahmen stellten die Einsatzkr├Ąfte erheblichen Alkoholgeruch bei dem 29-J├Ąhrigen fest. Dieser war jedoch nicht mehr in der Lage, einen Atemalkoholtest durchzuf├╝hren, sodass ihm sp├Ąter im Krankenhaus eine Blutprobe von einem Arzt entnommen wurde.

Durch die Kollision wurden die Schutzplanke, der Baum und der VW Caddy erheblich besch├Ądigt. Es entstand ein Sachschaden in H├Âhe von 15.000 Euro.