Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Psychische Erkrankungen - Expertentelefon soll helfen

Region.

Depression, Demenz, Suchterkrankungen ÔÇô psychische Erkrankungen treten in ganz unterschiedlichen Auspr├Ągungen auf. Allen gemeinsam ist, dass es schwierig ist, damit umzugehen. Das gilt nicht nur f├╝r die Betroffenen, sondern auch f├╝r deren Angeh├Ârige. Der Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover, Thorsten Sue├če, steht am Mittwoch, 12. Dezember, von 14 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0511- 70020117 am Expertentelefon der Senioren- und Pflegest├╝tzpunkte der Region Hannover f├╝r Fragen zur Verf├╝gung. Anrufen k├Ânnen sowohl Menschen, die selbst an einer psychischen Erkrankung leiden, als auch deren Angeh├Ârige. Dabei ist es gleich, ob es sich um Depression, Schizophrenie, Pers├Ânlichkeitsst├Ârung, Suchterkrankung oder Demenz handelt. Thorsten Sue├če gibt Hinweise auf Hilfsangebote wie Beratung, Behandlung, Krisenintervention oder Eingliederungshilfe. Er weist zudem auf die M├Âglichkeit der ambulanten psychiatrischen Pflege hin, mit deren Hilfe Kranke ganz unterschiedlicher psychischer St├Ârungen im h├Ąuslichen Rahmen kompetent versorgt werden k├Ânnen.Das Expertentelefon ist ein Angebot aller drei Senioren- und Pflegest├╝tzpunkte der Region Hannover in Burgdorf, Ronnenberg und Wunstorf. Weitere Informationen, auch zu allen Fragen rund um die Pflege, geben die Senioren- und Pflegest├╝tzpunkte der Region Hannover:

Senioren- und Pflegest├╝tzpunkt Burgdorfer Land unter Telefon: 0511- 70020116 oder E-Mail SPN.BurgdorferLand@region-hannover.de.

Senioren- und Pflegest├╝tzpunkt Unteres Leinetal unter Telefon: 0511- 70020114/ -15 oder E-Mail: SPN.UnteresLeinetal@region-hannover.de.

Senioren- und Pflegest├╝tzpunkt Calenberger Land unter Telefon: 0511- 700 201-18/ -19 oder E-Mail:        SPN.CalenbergerLand@region-hannover.de