Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

PCB-Belastung: Vier Betriebe noch gesperrt

Foto: pixabay

Region.

In Bezug auf die mit nicht-dioxinÀhnlichem PCB (ndl-PCB) belasteten Futtermittellieferungen aus Nordrhein-Westfalen sind von den in Niedersachsen betroffenen Betrieben derzeit noch vier gesperrt, drei befinden sich in AbklÀrung und 107 sind freigegeben.

Polychlorierte Biphenyle (PCB) sind einzelne, chemische Stoffe, die sich aufgrund in zwei unterschiedliche Gruppen unterteilen lassen: die dioxinĂ€hnlichen PCB (DL-PCB) und die nicht-dioxinĂ€hnlichen PCB (NDL-PCB). Aus Nordrhein-Westfalen wurden in der Zwischenzeit keine weiteren Lieferungen aus belasteten Verladezellen nach Niedersachsen gemeldet. Weitere, abschließende Ermittlungen in den nun noch betroffenen Betrieben sowie Untersuchungen von Futtermittel- und Lebensmittelproben laufen. Nach EinschĂ€tzung des Bundesinstituts fĂŒr Risikobewertung ist das Auftreten akuter gesundheitlicher BeeintrĂ€chtigungen fĂŒr die Verbraucher im vorliegenden Ereignisfall unwahrscheinlich, da PCB-Mischungen nur ein geringes akut toxisches Potenzial aufweisen.