Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Feuer in Café - Es war keine Brandstiftung

Symbolfoto: Polizeifahrzeug. Quelle: obs, Kreispolizeibehörde Soest

Region / Hannover-Oststadt.

In einem Wohn- und Geschäftshaus an der Sedanstraße ist am Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Beamte des Fachdezernates für Brandermittlungen haben bereits den Brandort begutachtet. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass vorsätzliche Brandstiftung als Ursache ausgeschlossen werden kann. Was das Feuer verursacht hat, ist noch nicht abschließend geklärt. Schätzungen der Polizei zufolge entstand ein Sachschaden von 50.000 Euro.

Ein Passant hatte gegen 4.50 Uhr Feuerschein in dem im Erdgeschoss befindlichen Gastronomiebetrieb bemerkt. Er alarmierte die Rettungskräfte. Die Bewohner der oberen Etagen des mehrstöckigen Gebäudes gelangten eigenständig ins Freie. Niemand wurde verletzt. Nach Abschluss der Lösch- und Entlüftungsarbeiten der Feuerwehr konnten die Betroffenen in ihre Wohnungen zurückehren.