Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mieter (55) schwebt nach Brand in Lebensgefahr

Standardbild.

Region / Langenhagen.

Gestern ist es aus bislang ungeklärter Ursache gegen 10.15 Uhr in einer Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses an der Langenhagener Straße im Ortsteil Schulenburg zu einem Feuer gekommen. Bei dem Brand wurde der 55 Jahre alte Mieter lebensgefährlich verletzt. Drei weitere Mieter haben leichte Verletzungen erlitten.

Eine 61 Jahre alte Bewohnerin aus dem gegen√ľber liegenden Amtsweg hatte eine Rauchentwicklung an dem Mehrfamilienhaus mit zehn Parteienentdeckt und die Rettungskr√§fte alarmiert. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei drang dichter Qualm aus dem Geb√§ude. Nachdem die Brandbek√§mpfer das Feuer in einer Kellerwohnung lokalisieren konnten, l√∂schten sie die Flammen. In der Wohnung fanden sie auf dem Boden liegend den 55 Jahre alten Mieter. Er ist mit lebensgef√§hrlichen Brandverletzungen in eine Klinik gekommen. Neben der origin√§r brandbetroffenen Wohnung haben sich Rauchgase im gesamten Haus niedergeschlagen. Drei weitere Mieterinnen des Objektes wurden bei dem Feuer verletzt und erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. W√§hrend zwei 24 und 89 Jahre alte Frauen ambulant in einer Klinik versorgt wurden, verzichtete eine 31-j√§hrige Bewohnerin auf eine Behandlung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur bislang nicht feststehenden Brandursache aufgenommen und wird den Geschehensort in den n√§chsten Tagen untersuchen.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 25.000 Euro.