Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

29-Jähriger muss in Untersuchungshaft

Standardbild.

Region / Hainholz.

Nach der Auseinandersetzung in einer Wohnung an der Schulenburger Landstraße gestern Morgen gegen 9.30 Uhr, bei der ein 29 Jahre alter Mann tödliche Verletzungen erlitten hatte (wir haben darüber berichtet), hat ein Richter Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Tatverdächtigen erlassen.

Eine durchgeführte Obduktion bei dem Opfer hat ergeben, dass der Mann infolge der ihm zugefügten Stichverletzungen gestorben ist. Der 29-jährige Tatverdächtige, der selbst Stichverletzungen erlitten hatte, wurde gestern in einem Krankenhaus notoperiert und befindet sich weiter in stationärer Behandlung. Sein Zustand gilt derzeit als stabil. Die genauen Hintergründe der Tat sind weiter unklar, die Ermittlungen dauern an.