Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rolltreppen-Treter: Tatverdächtiger ermittelt

Symbolfoto

Region / Hannover .

Ein 16-Jähriger hat am Mittwochabend, 2. Januar, gegen 18.10 Uhr am Kröpcke (Mitte) einen 47-Jährigen angegriffen und auf einer Rolltreppe in den Rücken getreten, so das Ergebnis der ersten Ermittlungen (CON berichtete).

Nach ersten Erkenntnissen war es zu einer Auseinandersetzung einer Gruppe überwiegend jugendlicher Täter mit einem 37-Jährigen gekommen. Dabei schlugen mehrere junge Männer auf das Opfer ein. Der 47 Jahre alte Passant wurde auf den Vorfall aufmerksam und versuchte dem Mann zur Hilfe zu eilen. Als die Schläger auch den Helfer angreifen wollten, flüchtete er in Richtung der U-Bahn-Station. Ein Angreifer folgte ihm, holte ihn etwa mittig der Rolltreppe ein und trat dem 47-Jährigen mit voller Wucht in den Rücken. Daraufhin stürzte das Opfer die Treppe herab und blieb schwerverletzt liegen. Zwischenzeitlich konnte die Polizei aufgrund der detaillierten Beschreibungen von Zeugen den 16-Jährigen als dringend Tatverdächtigen ermitteln. Er muss sich nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung verantworten. Die Ermittlungen zu beiden Taten dauern an.