Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Polizeibeamter bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Region.

Ein Polizeibeamter ist am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden, als er auf der Landesstra├če (L) 380 an der Kreuzung zur Kreisstra├če (K) 318 zwischen Resse und Engelbostel einen Autofahrer anhalten wollte. Gegen 16 Uhr wollte am Dienstag ein 24 Jahre alter Polizeibeamter an der L 380 im Garbsener Stadtteil Heitlingen den Fahrer eines aus Richtung Resse kommenden Ford Fiesta nach einer Geschwindigkeitsmessung anhalten. Der Polizist gab dem 19-J├Ąhrigen per Zeichen zu verstehen, dass er seinen Wagen stoppen soll. Aus bislang ungekl├Ąrter Ursache geriet der Fahrer dann mit seinem Wagen nach rechts von der Stra├če ab, erfasste den Polizeibeamten und kam im Graben zum Stehen. Der Polizeibeamte st├╝rzte ebenfalls in den Graben.  Er wurde verletzt unter Begleitung eines Notarztes mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Fordfahrer blieb unverletzt. Ein Drogenvortest fiel positiv aus. Sein F├╝hreschein wurde beschlagnahmt. Ersten Sch├Ątzungen zufolge entstand ein Schaden von 5.000 Euro.