Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Glanzvolle Mendelssohn-Konzerte der Stadtkantorei

Markuskirche. Quelle: WikiCommons, Christian A. Schröder, ChristianSchd.

Gehrden / Region.

Die Stadtkantorei Gehrden begeisterte mit zwei Konzerten in Hildesheim und Hannover insgesamt mehr als 700 Zuhörer. Auf dem Programm standen mit Mendelssohns Choralvertonung  „Verleih uns Frieden gnĂ€diglich“ und seiner Sinfoniekantate „Lobgesang“ zwei Werke der Hochromantik, deren emotionaler Gehalt  am besten durch  einen großen musikalischen Klangkörper zum Ausdruck gebracht werden kann. Die Gehrdener SĂ€nger hatten sich deshalb mit dem Sinfonieorchester  der Leibniz UniversitĂ€t Hannover und einer weiteren Singgemeinschaft, dem KonzertChor Kleefeld, zusammengetan. Die insgesamt 160 AuffĂŒhrenden musizierten aus einem Geist und wurden fĂŒr die beiden Konzertabende in Hildesheims St.Godehard und Hannovers Markuskirche mit lang anhaltendem Beifall und Standing Ovations belohnt. In der Auseinandersetzung mit den beiden Werken Mendelssohns hat die Stadtkantorei Gehrden mit ihren fĂŒnfzig SĂ€ngern sich unter ihrem Dirigenten Martin Kohlmann musikalisch weiterentwickeln und steigern können und ĂŒber die Gehrdener Stadtgrenzen hinaus Beachtung gefunden. Am Sonntag, 7. Juli, sind die fĂŒnfzig SĂ€nger eingeladen, in der NeustĂ€dter Hof- und Stadtkirche Hannovers eine Bachkantate aufzufĂŒhren. Die diesjĂ€hrigen Weihnachtskonzerte mit Werken von Mendelssohn, Loewe und Bach gibt die Gehrdener Kantorei am 14./15. Dezember in St. Heinrich Hannover und in der Empelder Johanniskirche.