Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Einbruch geht schief - Duo auf der Flucht

Region.

Zwei bislang unbekannte Einbrecher haben Samstagabend, 26. Januar, versucht, gewaltsam eine TerrassentĂŒr eines Wohnhauses an der Hartenbrakenstraße im hannoverschen Stadtteil Bothfeld aufzuhebeln. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Einbruchs und sucht Zeugen der Tat.

Eine Anwohnerin hatte gegen 21.15 Uhr verdĂ€chtige GerĂ€usche auf einem NachbargrundstĂŒck gehört. Beim Nachsehen bemerkte sie das Duo, das gerade versuchte, die TerrassentĂŒr des Reihenhauses aufzuhebeln. Als sie die TĂ€ter ansprach, ergriffen die MĂ€nner zu Fuß die Flucht in Richtung Gartenstraße. Eine umgehend eingeleitete Fahndung der alarmierten Polizei - unter anderem auch mit einem Hubschrauber - verlief ohne Erfolg. Die Bewohner des Reihenhauses hielten sich zum Tatzeitpunkt nicht in dem GebĂ€ude auf. Nun sucht die Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruchdiebstahl (EG WED) der Polizei Hannover dringend nach Zeugen, die Hinweise zu dem Duo geben können.
Derzeit ist lediglich bekannt, dass die beiden MĂ€nner dunkle Kleidung trugen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 - 1092717 bei der Polizeiinspektion Ost zu melden. GegenwĂ€rtig legen die Ermittler der EG WED einen besonderen Fokus auf den hannoverschen Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide, da sich dort seit Jahresbeginn insgesamt 25 EinbrĂŒche (davon 19 Versuchstaten) ereignet haben. Daher appellieren die Beamten an alle Bewohner, verdĂ€chtige Beobachtungen umgehend der Polizei zu melden.