Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Alle zwei Minuten sind die Gelben Engel unterwegs

Foto: pixabay

Region.

Sie hatten wieder viel zu tun: Rund alle zwei Minuten, also insgesamt 309.017 Mal (2017: 312.462), halfen die Gelben Engel vom ADAC im vergangenen Jahr Autofahrern in Niedersachsen. F√ľr den einsatzst√§rksten Tag landesweit sorgte der sp√§te Winter am 1. M√§rz: 1.448 Pannen mussten behoben werden. Im Gro√üraum Hannover r√ľckten die Helfer im Jahr 69.172 Mal zu Havaristen aus und im Raum Braunschweig gab es 45.697 Eins√§tze. Die h√§ufigste Pannenursache waren mit 42 Prozent erneut schwache Batterien. Probleme mit Motor oder Motormanagement (Einspritzung, Z√ľndung, Sensorik) folgten mit 19 Prozent. Gut zehn Prozent der Hilfsleistungen betrafen den Generator, Anlasser, die Beleuchtung oder die Verkabelung, und zu sieben Prozent waren die Reifen f√ľr Pannen verantwortlich. In ganz Deutschland halfen die Gelben Engel im Jahr 2018 insgesamt 3.926.533 Kraftfahrern (Vorjahr: 4.008.747). Der Tag mit den meisten Eins√§tzen war der 26. Februar, bei winterlichen Verh√§ltnissen wurden bundesweit rekordverd√§chtige 24.065 Pannen behoben.