Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Barsinghausen tanzt gegen Gewalt an Frauen

Video Barsinghausen tanzt gegen Gewalt an Frauen - "One Billion Rising"

Bild 1 von 6

Barsinghausen / Region.

Unter dem Motto „Bewegen-Erheben-Leben“ für die Protestaktion „One Billion Rising“ sind heute Mittag rund 600 Barsinghäuser an den Thie in Barsinghausen gekommen und haben gemeinsam mit weltweit einer Milliarde Menschen gegen Gewalt an Frauen getanzt. Dies ist insgesamt die dritte Veranstaltung in Barsinghausen zum „One Billion Rising“. Den internationalen Aktionstag gibt es allerdings schon seit 2012. Seitdem gehen jedes Jahr am 14. Februar Menschen auf die Straßen und demonstrieren mit Musik und Tanz für kollektive Stärke und globale Solidarität. Koordiniert wurde die Aktion in Barsinghausen von Daniela Möhlenbrock von der „LABORA“ Jugendwerkstatt und der Gleichstellungsbeauftragten Susanne Brandts. "Wir zeigen uns solidarisch mit Frauen auf der ganzen Welt, die Opfer sexueller Gewalt sind“, sagte Brandts. Unterstützung erhielten die Organisatoren von 100 Schülern der Lisa-Tetzner-Schule und des Hannah-Arendt-Gymnasiums sowie rund 500 Schülern der KGS Goetheschule. „In diesem Jahr unterstützt uns neben den Schulen auch der internationale Frauentreff. Wir hoffen alle den Menschen am Tag der Liebe dieses wichtige Thema ins Bewusstsein rufen zu können“, erklärte Daniela Möhlenbrock.