Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jugendlicher (15) mit Messer bedroht

Region.

Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem RĂ€uber. Er steht im Verdacht, mit zwei Begleitern einen 16-JĂ€hrigen in einer Stadtbahn bedroht und ausgeraubt zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen war der damals 15 Jahre alte Jugendliche am 22. Oktober gegen 20.50 Uhr in der Stadtbahnlinie 2 in Richtung Rethen unterwegs gewesen. Dazu hatte er sich an der Haltestelle "Alte Heide" in die Bahn begeben. Eine Station spĂ€ter stiegen drei offenbar alkoholisierte MĂ€nner zu. Die Unbekannten kamen auf ihn zu, einer drohte ihm mit einem Messer und verlangte sein schwarzes Cappy oder sein Handy. Nachdem er dem RĂ€uber seine Cappy ausgehĂ€ndigt hatte, stiegen die Unbekannten an der Haltestelle "Tempelhofweg" aus, wĂ€hrend der Jugendliche in der Bahn blieb. Nun sucht die Polizei mit einer Phantomskizze nach dem RĂ€uber mit dem Messer. Der Gesuchte ist etwa 40 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und von osteuropĂ€ischer Erscheinung. Er spricht deutsch mit russischem Akzent und hat eine Glatze.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511- 1092717 entgegen.