Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nach 15 Jahren nimmt Ingrid Rode-Rademacher Abschied

Von rechts: Der neue Mentor-Vorstand mit der stellvertretenden Vorsitzenden Karin Hahnefeld, der Vorsitzenden Ursula Barz und Schatzmeister Andreas Barz danken der scheidenden Vorsitzenden Ingrid Rode-Rademacher für ihr langjähriges Engagement. Es fehlt Monika Möhring.

Barsinghausen.

Seit 15 organisiert Ingrid Rode-Rademacher Mentor - die Leselernhelfer in Barsinghausen, war seit der Vereinsgründung im Jahr 2010 Vorsitzende, doch nun tritt sie den Rückzug an. „Es ist eine schöne Zeit gewesen, aber jetzt sollten Jüngere ran“, sagte sie zum Ende ihrer Vorstandstätigkeit. Mit Blumen, einem Präsent, vielen Dankesworten und guten Wünschen wurden sie von den Anwesenden bei der Jahreshauptversammlung verabschiedet.Auch ihr Stellvertreter Walter Fischer stellte sich nicht mehr zur Wahl.

Zur neuen 1. Vorsitzenden des Vereins wurde Ursula Barz gewählt. Stellvertretende Vorsitzende ist Karin Hahnefeld. Zum Schatzmeister wurde Andreas Barz gewählt. Weiteres Mitglied im Vorstand ist Monika Möhring.

Der Verein Mentor – Die Leselernhelfer Barsinghausen-Schaumburg hat inzwischen mehr als 50 Mitglieder. Außer in den Schulferien treffen sich die Mentoren mit ihren Schülern ein bis zwei Mal wöchentlich für etwa ein bis zwei Schulstunden zum gemeinsamen Sprechen, Lesen und Schreiben. Die Lernbegleitung dauert möglichst ein halbes Jahr an. Auf ihre Tätigkeit werden die Mentorinnen und Mentoren in Einführungsveranstaltungen vorbereitet. In Fortbildungsseminaren und monatlichen Treffen tauschen sie Erfahrungen aus, erhalten Anregungen und passendes Lesematerial. Auch im Internet gibt es es bei den Mentoren Arbeitsmaterial und Informationen über interessante Hilfsmittel. Weitere Informationen gibt es auf www.mentor-barsinghausen-schaumburg.de.