Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Unfall auf der A2: Retttungsgasse überfordert Fahrzeugführer

Bild 1 von 3

Barsinghausen / Bantorf / Hohenbostel.

Die Ortsfeuerwehren Barsinghausen, Bantorf und Hohenbostel wurden gestern gegen 13.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Auf der Autobahn (A) 2 in Fahrtrichtung Hannover war es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Kleintransporter und einem LKW gekommen, bei dem der Fahrer des Kleintransporters in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Ersten Meldungen zufolge sollte das Fahrzeug brennen. Bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort war für die Feuerwehr wieder einmal die offensichtliche Überforderung vieler Verkehrsteilnehmer zu beobachten: Durch LKWs, die auf allen drei Fahrspuren standen und Autofahrer, die aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen waren, wurde die Anfahrt durch die Rettungsgasse fast unmöglich.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits weitgehend durch Ersthelfer gelöscht worden, sodass Nachlöscharbeiten mit der Schnellangriffseinrichtung durchgeführt wurden. Gleichzeitig wurde in Rücksprache mit dem Rettungsdienst die technische Rettung des Patienten vorbereitet. Mit hydraulischen Rettungszylindern wurde der Patient schließlich aus seiner Einklemmung befreit und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden. Das Unfallfahrzeug wurde im Anschluss mit einer Winde unter dem LKW-Anhänger hervorgezogen, um die Bergungsarbeiten zu beschleunigen. Um eine weitere Brandgefahr auszuschließen, wurde außerdem die Batterie abgeklemmt. Auf Autobahn und Ausweichstrecken kam es durch die zeitweise Vollsperrung zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.