Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Täter versuchte 15-Jährige zu vergewaltigen - Öffentlichkeitsfahndung

Bild 1 von 2

Region.

Die Kripo Hannover sucht mithilfe eines Videos aus einer Überwachungskamera einen Mann. Er steht im Verdacht, versucht zu haben, ein 15-jähriges Mädchen im hannoverschen Stadtteil Döhren zu vergewaltigen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war das 15-jährige Mädchen am Sonntagmorgen, 15. September 2019, gegen 6 Uhr auf dem Weg zu ihrer Wohnanschrift im hannoverschen Stadtteil Döhren gewesen. Hierbei wurde sie von dem späteren Täter bereits in der Straßenbahn begleitet, der sie zuvor in der Haltestelle Steintor angesprochen hatte. Nachdem sie die Bahn mit dem Unbekannten an der Station Peiner Straße verlassen hatte und sich auf der Straße von ihm verabschieden wollte, zog der Täter sie in einen Kellerabgang. Hier versuchte er, sie zu vergewaltigen. Nur durch erhebliche verbale und körperliche Gegenwehr konnte sie sich aus der Situation befreien und flüchten. Durch das 15-jährige Mädchen wird der Angreifer auf 25 Jahre geschätzt. Er ist 1,85 Meter groß, schlank und hat kurze, schwarze Haare. Zum Tatzeitpunkt hatte er einen schwarzen Kapuzensweater mit weißen Bändern, eine blaue Jeans sowie schwarze Schuhe mit weißen und roten Applikationen getragen.

Nun erhoffen sich die Ermittler mithilfe der Bilder Hinweise aus der Bevölkerung. Diese nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511-1095555 entgegen.