Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kirchen rufen zum Gebet auf und lassen Glocken läuten

Region.

"Wir sind nicht allein!" Unter diesem Leitwort fordern die evangelischen Kirchengemeinden Benthe, Lenthe, Gehrden und Leveste während der Corona-Krise täglich zum gemeinsamen Gebet auf.  "Im Moment dürfen wir uns nicht treffen - noch nicht mal zum Gottesdienst", sagt Pastor Martin Funke. "Das ist zwar richtig, aber auch traurig." Trotzdem sollen die Menschen miteinander verbunden bleiben. Darum folgen viele Menschen aus den Ortschaften dem Aufruf, täglich um 18 Uhr miteinander zu beten. "Zu Hause mit den Kindern, dem Ehepartner oder allein nehmen sich die Menschen zwanzig Sekunden Zeit, während an ihrem Kirchturm die Glocke läutet", berichtet der Pastor. Die katholische Pfarrei St. Bonifatius mit den Kirchorten Barsinghausen, Gehrden und Wennigsen ruft zum täglichen Läuten der Glocken um 21 Uhr auf, um im Gebet Dank und Bitte auszudrücken.