Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Heimatmuseum sucht Lieblingsplatz

Wennigsen.

Die Sanierung des Vorplatzes des Wennigser Heimatmuseums ist weitgehend abgeschlossen, es muss lediglich noch etwas Pflanzerde aufgefĂŒllt und die Beet-Innenbepflanzung erfolgen. Dann soll - so Corona es zulĂ€sst - auch eine Einweihungsfeier stattfinden.

Das ist aber nicht die einzige Planung des Vereins. Bislang war geplant, die Museumssaison am 19. April zu beginnen. Die im Vorjahr erfolgreichen „Handwerker-Sonntage“ werden mit neuen Berufen oder Hobby-Handwerken fortgesetzt. Außerdem gibt die Wennigser Malerin Ilse Gottwald in einer Ausstellung Einblicke in ihr langjĂ€hriges Schaffen.

Vom 13. Juli bis zum 15. August ist im Museum Sommerpause. Am 16. August wird fĂŒr die zweite SaisonhĂ€lfte in der Calenberger Amtsstube im Rahmen von „50 Jahre Wennigsen“ eine Foto-Ausstellung unter dem Motto „Unsere BĂŒrger sehen ihr Wennigsen“ geplant. Hierzu werden alle BĂŒrger Wennigsens und seiner Ortsteile aufgerufen, ihren Lieblingsplatz oder ihre Lieblingsansicht in der Großgemeinde zu fotografieren und zu beschreiben. Außerdem wird die „Ilse Gottwald Ausstellung“ fortgesetzt.

Am 3. September findet die traditionelle Busfahrt des Förderkreises statt. Ziel sollen in diesem Jahr das Erdölmuseum in Wietze und der Museumshof in Winsen/Aller sein. Am 13. September ist wieder Museumstag am Regions-Entdeckertag.

Im Oktober  ist ein langer Abend im Museum in der Planung und am 6. Dezember soll wieder ein vorweihnachtlicher Abend stattfinden. Am 20. Dezember, dem 4. Advent, geht das Museumsjahr zu Ende.

Da die Mitgliederzahl des Förderkreises auf 156 Mitglieder leicht gesunken ist, steht die Gewinnung neuer Mitglieder im Mittelpunkt. Nur so könne der Fortbestand des Heimatmuseums dauerhaft gesichert werden. Alle BĂŒrger Wennigsens sind daher herzlich eingeladen, Mitglied im Förderkreis des Heimatmuseums zu werden und bei Lust und Neigung im Museumsteam mitzuarbeiten. Die jĂ€hrliche MitgliedsgebĂŒhr betrĂ€gt fĂŒr Einzelpersonen nur 20 Euro und fĂŒr Partnerschaften 30 Euro.