Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Dienstkleidung für Stadtbetriebshof

v.l.: Dustin Opitz, Michael Stein, Norbert Runge, Ramona Schumann, Kai Münzer.

Pattensen.

Bei der Beschaffung der Dienstkleidung des Stadtbetriebshofes der Stadt Pattensen wird großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.

Die Stadt Pattensen hat bei der Beschaffung von Dienstkleidung für den Stadtbetriebshof einen neuen Weg eingeschlagen. Die Dienstkleidung wird nicht mehr einfach beschafft, sondern von einer Fachfirma geleast. Diese übernimmt auch die Prüfung, ob die Arbeitssicherheit noch gegeben ist (z.B. indem die Leuchtkraft der Leuchtstreifen geprüft werden) und tauscht im Rahmen des Leasings abgängige Kleidungsstücke aus. Die Schutzkleidung ist fair gehandelt und entspricht damit den Standards einer global nachhaltigen Kommune. Gleichzeitig konnte auch wirtschaftlich sinnvoll ein großer Wunsch der Mitarbeiter nach einem einheitlichen Erscheinungsbild erfüllt werden. Die Kleidung ist funktional, sicher und es kann für jeden ein individuelles Exemplar bereitgestellt werden, ohne eine große Lagerhaltung betreiben zu müssen. Der Vorschlag und die Umsetzung kam aus der Mitarbeiterschaft. Bürgermeisterin Ramona Schumann sagt dazu: "Das Ergebnis kann sich im wahrsten Wortsinn sehen lassen. Danke für die Idee und die professionelle Umsetzung."