Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ferienpass: Johanniter erproben neues Konzept

Vor dem Kurs gibt es Post von den Johannitern: Auch diese Verbandsp├Ąckchen kommen beim interaktiven Web-Seminar zum Einsatz. Foto: Johanniter / Schwarzenberger

Ronnenberg.

Gemeinsam mit den Jugendpflegen in Wennigsen und Gehrden stellen die Johanniter vom Ronnenberger Ortsverband Deister ein Pilotprojekt auf die Beine: Erstmals bieten die Erste-Hilfe-Profis eine Ferienpassaktion in Form eines interaktiven Web-Seminars f├╝r Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der beiden Kommunen sowie aus Ronnenberg an.

Zwei Termine sind daf├╝r in den Ferienprogrammen ausgeschrieben: F├╝r Grundsch├╝ler im Alter von sechs bis zehn Jahren findet der Kurs am Mittwoch, 22. Juli, statt. Sch├╝ler, die elf Jahre oder ├Ąlter sind, nehmen am Seminar am Donnerstag, 23. Juli, teil. Beide Angebote finden jeweils von 10 bis 13 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 15 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler begrenzt. Eltern melden ihre Kinder bitte bis zum Freitag, 10. Juli, bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. unter der kostenlosen Hotline 0800-0019214 an.

Nach der Anmeldung bekommen die Eltern wichtige Hintergrundinformationen mitgeteilt. Voraussetzungen f├╝r eine Teilnahme sind unter anderem PC oder Tablet sowie Webkamera und Mikrofon. Hinzu kommen Informationen zur richtigen Videokonferenz-Software, aber auch Absprachen f├╝r den interaktiven Teil des Online-Seminars. Denn alle Teilnehmer bekommen vorab Post nach Hause ÔÇô inklusive ├ťbungsmaterial und einer ├ťberraschung f├╝r die j├╝ngeren Kinder. ÔÇ×Mehr sei hier noch nicht verraten. Aber unsere Trainer haben etwas Sch├Ânes vorbereitetÔÇť, sagt Wolfram Knust, Fachbereichsleiter Breitenausbildung bei den Johannitern. Auch deshalb sei eine rechtzeitige Anmeldung wichtig. Die Erste-Hilfe-Trainer Lea Kriese und Timo Strohschein vom Ortsverband Deister pr├Ąsentieren einen neuen Mix aus digitalen Medien und praxisnahen ├ťbungen. Grundlage sind die Inhalte des Kursprogramms ÔÇ×Ersthelfer von morgenÔÇť, mit dem die Johanniter auch in den Kommunen am Deister Sch├╝lern das Einmaleins der lebensrettenden Ma├čnahmen beibringen. ├ťbrigens: Das Ferienpassangebot ist familientauglich, denn f├╝r den interaktiven Anteil sind Eltern oder ├Ąltere Geschwister als ├ťbungspartner ausdr├╝cklich erw├╝nscht.

Einen realen Erste-Hilfe-Kurs mit ansprechbaren Trainern und praxisnahen ├ťbungen kann ein Webangebot nicht ersetzen ÔÇô auch deshalb stellten Hilfsorganisationen wie die Johanniter ihre Ausbildungen w├Ąhrend des Lockdowns ersatzlos ein. Doch w├Ąhrend der Kursbetrieb f├╝r Erwachsene wieder l├Ąuft, unterliegen Angebote f├╝r Kinder noch Beschr├Ąnkungen. Erste-Hilfe-Kurse f├╝r Kita-Kinder und Sch├╝ler d├╝rfen die Johanniter aus Sicherheitsgr├╝nden noch nicht als Ortstermin anbieten. Die Internetvariante ist ein Kompromiss ÔÇô doch die Ronnenberger setzen auch hier auf eine zwar aufw├Ąndige, aber unverzichtbare interaktive Note.