Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energiezauberer Baldur kommt wieder in die Kitas

Bild 1 von 4

Ronnenberg.

Baldur der ENERGIE- ZAUBERER darf die Kinder in den Ronnenberger Kitas mit besonderen Hygieneregeln wieder besuchen, nachdem seit Mitte März Corona bedingt alle Termine auf Eis gelegt waren.

Am Montag und Dienstag war Baldur bei den Bauernwiesenwichteln in der Kita Ronnenberg 3. Die Kinder haben sich riesig gefreut und waren sehr eifrig bei den Experimenten mit Wind und Wasser dabei, berichtet Kitaleiterin Susanne Herbst.

In den Kitas Ihme-Roloven, Ententeich, HirtenstraĂźe, Ronnenberg I und Weetzen werden im Laufe des Juli noch 12 Aktionen durchgefĂĽhrt.

Monika und Sven Schlüter von der Arbeitsgemeinschaft Umwelt & Bildung schicken die Kinder der Kindertagesstätten mit der Handpuppe "Baldur" auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der verschiedenen Elemente (Wasser, Sonne, Luft, Feuer). Faszinierende Experimente zeigen den Kindern Feuer, Sonne und Wind als Energiequelle.

Bei den Aktionstagen dĂĽrfen die Kinder aktiv mitmachen und ganz viel ausprobieren. So werden abstrakte Themen wie Energiesparen und Klimaschutz spannend und begreifbar.

Anfang des Jahres war Baldur auch schon in einigen Grundschulen unter anderem mit Experimenten zum Thema Kohlendioxid.

Das pädagogische Aktionsprogramm ist ein wichtiger Baustein des kommunalen Klimaschutzaktionsprogrammes der Stadt Ronnenberg. Um die darin gesetzten Ziele zu erreichen, müssen alle Ronnenberger mitmachen, auch und gerade die kommende Generation, das ist der Leiterin des Teams Ökologie und Klimaschutz Andrea Unterricker besonders wichtig.

Diese Aktionen werden von proKlima, den enercity Fonds mit gefördert, indem die Stadt Ronnenberg seit 1999 Mitglied ist. Weitere Informationen: Team Ökologie, Klimaschutz der Stadt Ronnenberg, Andrea Unterricker, Telefon 0511-4600-351.