Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Barsinghäuser holt dritten im Renault Clio Cup

Niklas Mackschin (r) auf Platz 3

Bild 1 von 2

Barsinghausen/Region.

Niklas Mackschin konnte sich am vergangenen Wochenende im Renault Clio CUP Central Europe gegen seine Mitstreiter behaupten und im Qualifying auf Platz drei fahren. Somit startete er im ersten Rennen von der 3. Position, die er leider im Laufe des Rennens an den Niederländer Melvin de Groot abgeben musste.

In Rennen 2 startete er von Platz sechs und de Groot konnte sich erneut an Mackschin vorbei kämpfen. Nach einigen fairen Manövern konnte Mackschin von Platz sieben wieder an de Groot vorbeifahren. Danach startete er erst richtig durch. Innerhalb weniger Runden schloss er auf Platz fünf auf und überholte den Sieger des Cups aus 2019, Sebastiaan Bleekemoolen. Von Platz 4 aus gelang es ihm mehrmals die dritte Position zu attackieren, das Risiko einer Kollision war für Mackschin jedoch zu hoch und er steckte zurück und fuhr auf Platz vier über die Ziellinie. Aufgrund einer Zeitstrafe für den Drittplatzierten erfuhr Mackschin in der Boxengasse, dass er den dritten Platz erhalten hat. Eastside Motorsport und Niklas Mackschin bedanken sich herzlich bei allen Freunden, Helfern und Sponsoren, die mitgefiebert haben.

Die nächsten beiden Rennen finden bereits am 11. Juli am Lausitzring statt.