Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kunst weiterhin im Homeoffice

Kerstin Henschel: Horizont 7, 2017, Mischtechnik, Firnis auf Fotografie

Gehrden.

Besondere Situationen erfordern besondere Wege, das gilt auch f├╝r die M├Âglichkeit Kunst zu pr├Ąsentieren.

Der Kunstverein Gehrden aktualisiert seine Onlinegalerie mit weiteren Werken von K├╝nstlerinnen und K├╝nstlern aus der Region, die im Rahmen der diversen Ausstellungen vorgestellt wurden. Der Kunstverein entspricht mit dieser Aktion seiner Maxime, zeitgen├Âssische K├╝nstlerinnen und K├╝nstler zu f├Ârdern. F├╝r seine Ausstellungen werden dem Kunstverein von der Stadt Gehrden der B├╝rgersaal und das obere Foyer zur Verf├╝gung gestellt. Da aber aufgrund der Pandemie immer noch kein Zugang zum Rathaus m├Âglich ist, k├Ânnen dort aktuell keine Ausstellungen stattfinden.

Gerade f├╝r Kunstschaffende bedeuten die Einschr├Ąnkungen aufgrund der aktuellen Situation aber existenzielle Probleme: F├╝r sie ist es extrem wichtig, ihre Arbeiten einer kunstinteressierten ├ľffentlichkeit vorzustellen. Die Onlinegalerie auf der Website des Kunstvereins www.kunstverein-gehrden.de bietet nicht nur hierf├╝r eine M├Âglichkeit, sondern tr├Ągt mit dazu bei, dass Kunst in Gehrden weiterhin pr├Ąsent bleibt.

Besuchen Sie die Onlinegalerie und klicken Sie sich durch das Angebot. Vielleicht entdecken Sie ein Bild, das Ihr Interesse findet. Jeder Bilderkauf ist ein bedeutsamer Beitrag, um im Dialog mit den Kunstschaffenden der Region zu bleiben und sie zu  unterst├╝tzen: Es wurden bereits auf diese Weise mehrere Bilder verkauft. Die Vermittlung ├╝bernimmt Angelika Salfeld, Vorsitzende des Kunstvereins Gehrden, Telefon 05108 2400.