Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bahnhofstraße: Zweiter Bauabschnitt beginnt

Bürgermeister Marc Lahmann (links), Baudirektor Tobias Fischer (Mitte) und Tiefbau-Fachdienstleiter Michael Dettmann mit den Plänen für den weiteren Umbau der Bahnhofstraße.

Barsinghausen.

Nach der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der Bahnhofstraße im Dezember soll jetzt mit dem zweiten Bauabschnitt zwischen Volkers Hof und der Deisterstraße begonnen werden. Bei guter Witterung wird ab dem 22. Januar begonnen, im Sommer soll alles fertig sein.

Der Bereich zwischen Volkers Hof und Osterstraße wird dafür voll gesperrt und der Busverkehr der Bahnhofstraße über die Poststraße beziehungsweise Hinterkamp-, Langenkamp- und Bergamtstraße umgeleitet. Um den Busverkehr dort möglich zu machen, wird in der Langenkampstraße für den Bauzeitraum ein generelles Halteverbot angeordnet.

Der Kreuzungsbereich der Oster- und Deisterstraße soll laut Tiefbau-Fachdienstleiter Michael Dettmann zunächst für den Fahrzeugverkehr offenbleiben. Der Fußgängerverkehr wird für die Dauer der Bauzeit gewährleistet sein und auch der Lieferverkehr zu den anliegenden Grundstücken und zur Marktstraße wird ermöglicht.

Laut Dettmann möchte der Eigentümer des im Privatbesitz befindlichen Hauses in der Osterstraße 1 die Vollsperrung nutzen, um das baufällige Gebäude abzureißen.

Während der Baumaßnahme entfallen die Bushaltestellen Bahnhofstraße, Volkers Hof und am Kaiserhof.

Die vorläufigen Kosten für diese Baumaßnahme betragen 660.000 Euro und liegen damit sogar etwas unter den geplanten Kosten des ersten Bauabschnittes (690.000 Euro).

„Wenn man vom Bahnhof hoch kommt, haben wir nach Fertigstellung ein einheitliches und attraktives Stadtbild in diesem Bereich“, erklärte Bürgermeister Marc Lahmann bei einer Ortsbegehung.