Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

50.000 Euro Schaden: Apotheker bestellte Drogen und klaute aus der Kasse

Region.

Ein angestellte Filialleiter (51) einer Apotheke in Hannover soll in der Zeit von M√§rz 2015 bis August 2016 in 78 F√§llen auf Kosten der Apotheke Bet√§ubungsmittel bestellt haben, um diese selbst zu konsumieren. Ein erforderliches Rezept oder eine Erlaubnis daf√ľr sollen nicht vorgelegen haben. Insgesamt wurden Bet√§ubungsmitteln im Wert von √ľber 39.000 Euro geliefert. In f√ľnf F√§llen soll der Mann nachtr√§glich Kundenrezepte ver√§ndert haben, um damit die Bet√§ubungsmittel-Dokumentation der Apotheke zu wahren. Und um den Schaden abzurunden, soll er √ľber knapp eineinhalb Jahre hinweg fast 15.000 Euro aus der Ladenkasse entwendet haben.

Das Amtsgericht Hannover verhandelt als Schöffengericht am 22. Januar wegen des Vorwurfs des Betäubungsmittelbesitzes, der Untreue und der Urkundenfälschung.