Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Marienburg ist wieder geöffnet

Pattensen.

Schloss Marienburg hat seit Freitag wieder für Besucher geöffnet. Nach 52 Tagen Corona-Zwangspause ist damit endlich die Sommersaison auf Schloss Marienburg gestartet – mit neuen Räumen und unter Umsetzung der notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln.

‚‚Wir freuen uns darauf, Interessierten endlich all die Neuerungen auf Schloss Marienburg präsentieren zu können, die wir in den letzten Monaten umgesetzt haben“, fasst Betreiber Nicolaus von Schöning die Vorfreude zusammen. Schloss Marienburg ist wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr, für Besucher geöffnet.

Statt bisher elf Räumen stehen jetzt 30 Areale in Norddeutschlands einzigem Königsschloss für Interessierte offen – und das erstmals zur individuellen Besichtigung. Um Corona-Risiken zu vermeiden, ist unter anderem der Schloss-Shop in größere Räume – den ehemaligen Pferdestall – umgezogen, Schutzwände wurden aufgebaut, neue Wegführungen im ganzen Schloss angelegt sowie Ein- und Ausgang getrennt: ungetrübter Genuss also für Besucher, die ab sofort im Schloss auch Fotos machen dürfen.

Die besonderen Atmosphäre von Schloss Marienburg und seine Geschichte werden großen und kleinen Besuchern in Erinnerung bleiben. Ergänzende Schlossführungen wird es vorerst wegen der Pandemie nicht geben. Im Sommer verwandelt sich Schloss Marienburg in den Open-Air-Veranstaltungsort in der Region Hannover: Kleinkunst, Akrobatik, Livehörspiele und Konzerte im romantischen Schlossinnenhof sollen auch 2020 das Publikum verzaubern.

Jetzt aber freuen sich die Betreiber und das gesamte Team erst einmal sehr, das Schloss wieder mit Leben gefüllt zu sehen. Alle Informationen zum Programm unter www.schloss-marienburg.de