Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elf neue Mitglieder bei der Feuerwehr Groß Munzel

Der Erste Stadtrat Dr. Wolf-Hegerbekermeier (links) und Stadtbrandmeister Dieter Engelke gratulieren Ortsbrandmeister Dennis Schönfelder zur Beförderung.

Bild 1 von 8

Groß Munzel.

Auf der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Groß Munzel wurde Ortsbrandmeister Dennis Schönfelder vom Stadtbrandmeister Dieter Engelke zum Brandmeister befördert. Engelke dankte Schönfelder für sein Engagement und gratulierte gemeinsam mit dem neuen Ersten Stadtrat Dr. Wolf-Hegerbekermeier zur Beförderung. In seinen Grußworten überbrachte der Erste Stadtrat die Grüße aus Rat und Verwaltung und lobte insbesondere die Kinder- und Jugendarbeit der Ortswehr in Groß Munzel. Die Versammlung der Feuerwehr Groß Munzel war die erste dieser Art, die der neue Erster Stadtrat besuchen durfte.

In seinem Jahresbericht sprach Ortsbrandmeister Schönfelder von einer mittlerweile schlechten Bausubstanz des Gerätehauses und von massiven Platzproblemen bei der Unterbringung der Einsatzkleidung der Aktiven.

Zu insgesamt 36 Einsätzen (Vorjahr 38) wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr gerufen. Davon waren es 18 Brandeinsätze, 14 Hilfeleistungen, drei Brandsicherheitswachen und ein Gefahrguteinsatz. Als aufwendigster Einsatz wurde von Schönfelder der Brand einer Scheune in Ostermunzel bezeichnet.

Bei den Mitgliederzahlen konnte die Feuerwehr Groß Munzel zulegen. Insgesamt 278 Mitglieder (Vorjahr 267) hat die Ortswehr. Davon sind 43 Mitglieder bei den Aktiven (acht Frauen), 15 Mitglieder zählt die Altersabteilung, neun junge Menschen sind in der Jugendfeuerwehr aktiv, zwölf Kinder in der Kinderfeuerwehr und 199 Personen fördern die Wehr. Besonders hervorgehoben wurde die Tatsache, dass seit letztem Jahr zwei junge Afghanen der Jugendfeuerwehr beigetreten sind und sich mittlerweile sehr gut integriert haben.

Geehrt wurde der Kamerad Uwe Pudewills für seine 40-Jährige aktive Mitgliedschaft. Als ehemalige Aktive wurden Karl-Heinz Söchting für 60 Jahre sowie Kurt Seegers, Manfred Herbst, Werner Engelke und Hartmut Battermann für 50 Jahre geehrt. Siegfried Müller erhielt seine Anerkennung für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft. Bei den anstehenden Wahlen wurden Thorsten Glück als Kassenwart und Hanna Lettko als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt.