Anzeige
Anzeige
Anzeige

Barsinghäuser Wehr plant große Feier zum 130-jährigen Bestehen

Luca Doering (mitte) wird von Jugendwart Stefan Sierth (rechts) an Philip Prinzler in den aktiven Dienst übergeben.

Bild 1 von 3

Barsinghausen.

Die Jahreshauptversammlung der Schwerpunktfeuerwehr Barsinghausen stand ganz im Zeichen des diesjährigen Jubiläums zum 130-Jährigen Bestehens der Ortswehr und dem 60-Jährigen Jubiläum des Spielmannszuges, welche im Juni mit einem Fest im Zechensaal des Besucherbergwerks gefeiert werden. Daher werden auch die anstehenden Ehrungen und Beförderungen während des Kommers am 17. Juni vorgenommen. Aufgrund der noch andauernden Erkrankung des Ortsbrandmeisters Holger Afemann wurde die Versammlung vom stellvertretenden Ortsbrandmeister Philip Prinzler geleitet, der in seinem Jahresbericht von insgesamt 139 Einsätzen (Vorjahr 144) der Schwerpunktfeuerwehr berichtete. Zugführer Thomas Wagenlader schlüsselte die Einsätze auf und erklärte, dass es sich um 30 Brandeinsätze, 72 Hilfeleistungen, 18 Brandsicherheitswachen und 19 Fehlalarme handelte. Besonders hervorgehoben wurden die Einsätze zu Beginn des Jahres, als die Kameraden zum Brandanschlag auf das Flüchtlingsheim und den anschließenden Fahrzeugbrand am Rathaus ausrückten. Allein an Einsatzstunden waren es insgesamt 2.750,5 Stunden und zählt man die 3.410 Übungsdienststunden hinzu kommen die 64 aktiven Mitglieder der Wehr auf insgesamt 6.150,5 Dienststunden ehrenamtlicher Arbeit.

Philip Prinzler merkte an, dass diese ehrenamtliche Arbeit, neben Beruf, Freizeit und Familie irgendwann an ihre Grenzen stößt und die Verwaltung und Politik über Alternativen nachdenken sollte. Auch der Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus und der Diebstahl von Geräten im Wert eines fünfstelligen Betrages im Mai letzten Jahres waren den Kameraden noch bestens im Gedächtnis. Bürgermeister Marc Lahmann dankte den Kameraden der Wehr für ihr Engagement und überbrachte die Grüße aus der Verwaltung. Der neue Stadtrat Dr. Thomas Wolf nutzte die Gelegenheit und stellte sich den Mitgliedern der Barsinghäuser Wehr vor und freut sich auf ein gutes Miteinander.

Der Spielmannszug hat mit seinen 25 Mitgliedern im letzten Jahr 16 Auftritte absolviert und würde sich sehr über Musikernachwuchs freuen. Die Altersabteilung unter der Leitung von Wilhelm Rehren hat 21 Mitglieder und trifft sich regelmäßig zu gemeinsamen Abenden und Aktivitäten. Der Jugendwart Stefan Sierth berichtet das der Jugendwehr insgesamt 27 Kinder und Jugendliche angehörten, von denen Luca Doering im Rahmen der Versammlung in den aktiven Dienst übernommen wurde. Bei den Wahlen wurde Frank Diedrich in seinem Amt als Kassierer bestätigt.