Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wawuschels: Aufregendes Bühnenabenteuer begeistert Publikum

Bild 1 von 10

Barsinghausen. Sie sind klein, lieben selbst gekochte Tannenzapfenmarmelade und leben friedlich mitten in einem Berg. Doch eines Tages rumpelt es dort plötzlich sehr heftig, und die furchtbaren Erschütterungen bringen die Wawuschels in große Not..

Heute feierte die Freilicht-Bühne nicht nur Saisoneröffnung und neuzigsten Geburtstag, sondern auch die Premiere von "Die Wawuschels mit den grünen Haaren". Das interessante Stück lockte zahlreiche Zuschauer an und entführte in eine andere Welt.

Mit den Wawuschels feiert Regisseurin Sitta Breitenfellner ihre Barsinghausen-Premiere und sorgte durchweg für Begeisterung. Breitenfellner sieht die grünhaarigen Wesen als liebenswerte, pazifistische Öko-Familie. Insofern hatte das Publikum Gelegenheit, über die eine oder andere augenzwinkernde Anspielung auf alternative Lebensformen zu schmunzeln.

"Wir achten sehr auf die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln" erzählt Julia Nunez Bartolomé, Vorsitzende der Freilicht-Bühne. So habe das Ensemble vor Corona aus circa 200 Aktiven bestanden, jetzt sind es aus Sicherheitsgründen nur noch rund 90. Auf Gesangseinlagen wird vorsorglich verzichtet. Auch die Anzahl der zugelassenen Zuschauer wurde auf ein Drittel heruntergeschraubt. "Trotz aller Einschränkungen haben alle Beteiligten Großartiges geleistet", lobt Nunez Bartolomé, "denn anstatt der üblichen sechs Monate Vorbereitungszeit, haben wir erst im Mai begonnen und nun schon eröffnet."

Der Applaus der Zuschauer bestätigt die herausragende Leistung des Teams. Nach dieser Auftakt-Veranstaltung stehen unter anderem weitere 13 "Wawuschel-Termine" auf dem Spielplan.