Anzeige
Anzeige
Anzeige

ASB-Sanitätsfahrrad wird bei den Outdoor-Sporttagen begeistert aufgenommen

Alexander Riechert (r.) kümmert sich um kleine Verletzungen und Bienenstiche. Erster Stadtrat Thomas Wlf ist beeindruckt von der geleisteten Arbeit bei den Outdoor-Sporttagen.

Bild 1 von 2

Barsinghausen. Seit Ferienbeginn laufen die Barsinghäuser Outdoor-Sporttage der Stadt Barsinghausen und die Samariter des Arbeiter-Samariter-Bundes Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) sind unter ihrem Motto „Wir helfen hier und jetzt“ zur Unterstützung mit dabei. Das Event, das während der kompletten Sommerferien auf dem Freigelände neben dem Freibad in Goltern stattfindet, ist sozusagen eine Alternative für die coronabedingt ausgefallenen Aktionen wie den Ferienpass, die Ferienbetreuung und die Ferien-Sport-Wochen und findet in der Form bereits zum zweiten Mal statt. Und die Sporttage haben einiges zu bieten. .

Neben sportlichen Aktionen wie unter anderem Schwimmen, Sport, Paddeln, Soccerfeld, Bogenschießen, Skatepark und Kletterwand sind Mitmachaktionen wie Tanz, Theater, Zirkus sowie eine Kunstwerkstatt am Start. Und da es bei täglich rund 200 tobenden und spielenden Kindern auch hier und da mal ein paar kleinere Blessuren gibt, ist der ASB mit einem Sanitätsdienst dort vertreten. Und damit die Hilfe auch schnell genug in allen Bereichen des Sportcamps ankommt, hatte der Samariter Alexander Riechert die tolle Idee ein Sanitätsfahrrad einzusetzen, auf dem alles mitgeführt wird, was man für die kleinen oder großen Missgeschicke braucht. Bisher gab es laut Riechert aber nur ein paar kleinere Blessuren, bei denen man meist mit einem Pflaster und ein paar tröstenden Worten auskam. Hierfür gab es sogar lobende Worte aus dem Munde des Ersten Stadtrates von Barsinghausen Thomas Wolf, der das Dienstfahrrad bei der offiziellen Eröffnung der Outdoor-Sporttage bewunderte. Und auch Björn Wende, der Leiter der Stadtjugendpflege, dankte dem ASB für die tolle Unterstützung, denn neben dem Sanitätsdienst hat der ASB auch etliche sogenannte Bierzeltgarnituren als Tische und Bänke für die gesamte Zeit der Outdoor-Sporttage zur Verfügung gestellt. Bis zum 1. September ist das Camp noch auf der Wiese neben dem Freibad in Goltern und je nach Verfügbarkeit können noch Restplätze in den Sommerferien direkt vor Ort im Büro der Outdoor-Sporttage gebucht werden.