Ein angetrunkener Fahrer - drei beschädigte Autos

Symbolfoto. Quelle: Polizei Mettmann

Anzeige

Barsinghausen.

Gegen 21.45 Uhr, kam es gestern auf der L 392/ Kreuzung B 65 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 43-jähriger Mann aus Hagenburg befuhr mit seinem Mercedes die L 392 aus Barsinghausen kommend in Richtung B 65. Dort fuhr er mit seinem Pkw in der Linksabbiegespur Richtung Minden zunächst auf einen vor der Ampel wartenden Audi A2 und schob diesen auf einen Nissan Micra. Am Mercedes und am Audi entstanden 3.000 Euro, am Nissan 1.000 Euro Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein Alcotest vor Ort ergab einen Wert von 1,39 Promille. Nach Entnahme einer Blutprobe und Sicherstellung des Führerscheines wurde der Beschuldigte polizeilich entlassen. Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet.