Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

„Rettungsgasse ist kein Straßenname” passend bei der Feuerwehr vorgestellt

Karin Dörner (von links) vom Bücherhaus, Ortsbrandmeister Philip Prinzler und Auto Jörg Nießen freuen sich auf einen unterhaltsamen Abend.

Bild 1 von 5

Anzeige

Barsinghausen.

Als Notfallsanitäter und Feuerwehrmann konnte Buchautor Jörg Nießen bei seiner Lesung aus seinem vierten Buch „Rettungsgasse ist kein Straßenname” nicht nur vom Unvermögen der deutschen Autofahrer eine Rettungsgasse zu bilden, erzählen. Mal sarkastisch, mal berührend berichtete Nießen von den wechselhaften Herausforderungen seines Berufs und natürlich von vielen skurrilen und absurden Situationen während seiner Einsätze. Gastgeberin Karin Dörner vom Bücherhaus und Ortsbrandmeister Philip Prinzler begrüßten den Autor Jörg Nießen und die rund 100 Gäste. Ein besonderer Dank ging von Karin Dörner an Nadine Meyer von der Feuerwehr, für die federführende Organisation der Veranstaltung.

Passend zum Thema hat das Bücherhaus am Thie sich gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Barsinghausen für die Fahrzeughalle als Ort für die Lesung ausgesucht. „Es ist toll und macht Spaß in entsprechender Umgebung diese Lesung zu halten“, erklärt Nießen, der diese Lesung bereits unter anderem schon in Hamburg, Köln, München und Ulm gehalten hat. Das Buch ist im September 2018 erschienen und wird jetzt schon als Bestseller angesehen. So war es dann auch kein Wunder, dass nicht nur Mitglieder der Ortsfeuerwehren zu Gast waren, um den Erzählungen von Nießen aus 20 Jahren Berufserfahrung in einer nordrheinwestfälischen Großstadt zu lauschen. Dabei gab es einen facettenreichen Blick hinter die Kulissen der deutschen Notfallrettung, bei der es trotz aller dramatischen Fälle laut Nießen auch immer wieder was zu lachen gab. Das Buch berichtet von etlichen humorvollen aber auch nachdenklichen Begebenheiten aus der Sicht eines Rettungssanitäters und Feuerwehrmanns. „Rettungsgasse ist kein Straßenname” ist das vierte Buch dieser Art vom Autor Nießen und eine interessant und kurzweilig geschriebene Lektüre, die im Bücherhaus zu bekommen ist.

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden