Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

MOWI: Nicht nur die Besucher sind begeistert

Die Avacon prĂ€sentierte das Museum fĂŒr Energiegeschichte.

Bild 1 von 15

Anzeige

Barsinghausen.

Bei strahlendem Sonnenschein fanden heute noch einmal hunderte Besucher ihren Weg zur MobilitĂ€ts- und Wirtschaftsschau (MOWI) in BarsinghĂ€user. WĂ€hrend Am Thie die Oldtimer zu bestaunen sind und fĂŒr hungrige und durstige GĂ€ste gesorgt ist, sind auch Dominic Weis und Andreas Walesch stellvertretend fĂŒr das Autohaus Thiele/Bartels vor Ort. "Wir freuen uns, dass es so eine Veranstaltung wie die MOWI gibt und wir uns hier prĂ€sentieren dĂŒrfen", freute sich Weis. Besonders zufrieden sind die beiden AutohĂ€ndler ĂŒber den direkten Kontakt, der sich mit den Kunden ergibt. "Wir sind wirklich zufrieden." So geht es auch Jens Bieber, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Autohaus Senne. "Solche Veranstaltungen wie die MOWI sind belebend und es ist schön, so viele neue Kontakte zu knĂŒpfen." Gestern war der Besucherandrang zwar aufgrund des Wetters etwas ruhiger ausgefallen, dafĂŒr lockte das gute Wetter heute zahlreiche GĂ€ste an.

Im Ausstellerzelt war die Stimmung Ă€hnlich. Antonia KĂŒhl und Ute Klaus vom Sporthotel Fuchsbachtal waren sehr zufrieden. "Es ist eine interessante Veranstaltung. Wir freuen uns, uns hier prĂ€sentieren zu können. Denn wie wir bei unserem Info-Talk auf der BĂŒhne gemerkt haben, viele BarsinghĂ€user kennen das Fuchsbachtal Hotel nicht." Ähnlich sah das Ralf Baumgarten von Avacon. "Es ist eine super Veranstaltung, heute sind deutlich mehr Besucher da, als gestern. Wir weisen mit unserem Stand auf unser Museum fĂŒr Energiegeschichte hin. Und das Großartige: "Jeder, der an unserem Stand vorbei geht, nimmt sich mindestens einen Flyer mit." Auch zufrieden ist Henning Rakelbusch, der mit seinem Team am Stand ĂŒber Strom und Erdgas informiert. "Wenn ich die MOWI nach Schulnoten bewerten wĂŒrde, dann wĂ€re der heutige Tag eine zwei. Gestern blieben viele aufgrund des Wetters weg." Die MOWI habe seine Erwartungen auf jeden Fall erfĂŒllt, versicherte Rakelbusch.

Außerhalb des Festzeltes gab es noch viel zu erkunden. Schneider Metallbau ist ebenfalls bei der MOWI dabei. "Wir sind froh, dass so viele Leute hier sind. Es ist gutes Wetter und ich denke, dabei sein ist alles", freute sich Elke Schneider. Das sah auch Udo Scheppan von Hörakustik Scheppan so. "Heute hat es wirklich Spaß gemacht, gestern war es leider etwas ruhig. Es herrscht eine gute Stimmung und wir fĂŒhren viele gute GesprĂ€che. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, was uns das gebracht hat."


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden