Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CDU Sommertour zu Besuch am Ziegenteich

Mitglieder der BarsinghĂ€user CDU im GesprĂ€ch mit den Mitarbeitern aus der Verwaltung ĂŒber die Zukunft des Ziegenteiches

Bild 1 von 11

Anzeige

Barsinghausen.

Kurz vor dem Ende der Sommerferien hat eine Fraktion der CDU Barsinghausen auf einem der letzten Termine ihrer sogenannten Sommertour dem Ziegenteich einen Besuch abgestattet. Mit vor Ort waren der Baudirektor Alexander Wollny, Fachdienstleiter Michael Dettmann, Sönke Bohm und Stefan Recht aus der Verwaltung.

Schon im Jahr 2017 hatte die CDU den Ziegenteich und sein Umfeld als „VernachlĂ€ssigt“ bezeichnet und wollte dafĂŒr Sorge tragen, den Erholungsbereich im Kern der Stadt wieder in Ordnung zu bringen und Aufwerten zu lassen. Vor Kurzem hatten zwar Mitarbeiter der BarsinghĂ€user BeschĂ€ftigungsinitiative (BBI) im Auftrag der Stadtverwaltung das Großfeldschachspiel wieder auf Vordermann gebracht und die Sitzgelegenheiten dort erneuert, aber diese Maßnahme geht der CDU nicht weit genug. Ratsherr Karl-Heinz Neddermeier schlug unter anderem vor eine Treppe, die zum Teich fĂŒhrt zu bauen, die Ummauerung des Teiches zu sanieren und die Enteninseln wieder in Ordnung zu bringen. „Der Ziegenteich ist ein schöner und zentraler Ort, der erhalten werden sollte“, so Neddermeier. Michael Dettmann entgegnete das kleinere Reparaturmaßnahmen nicht im Rahmen der Förderung des Sanierungsgebietes Innenstadt beantragt werden könnten und das man sich in der Politik Gedanken ĂŒber ein förderungswĂŒrdiges Gesamtsanierungskonzept des Ziegenteiches und den angrenzenden ParkflĂ€chen am Rathaus machen sollte.

Die CDU fordert auch die BĂŒrger dazu auf, sich an den Planungen und WĂŒnschen fĂŒr den Ziegenteich zu beteiligen. In jedem Fall soll im Herbst der Ziegenteich vom Schlamm befreit werden. Laut Stefan Recht liegen im Teich bis zu 80 Zentimeter tiefe organische Schlammschichten mit einem Gesamtvolumen von rund 350 Kubikmeter, die hĂ€ufig zu einer intensiven GeruchsbelĂ€stigung fĂŒhren.


Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Anzeige