Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wie machen wir den Deister zukunftsfest?

Anzeige

Barsinghausen.

St√ľrme, D√ľrre, Borkenk√§fer. Der Wald ist im Klimastress. Das zweite D√ľrrejahr in Folge f√ľhrt in vielen W√§ldern zu massiven Sch√§den. Besonders betroffen sind bisher Fichtenbest√§nde, aber auch der Zustand vieler Buchenbest√§nde hat sich verschlechtert.

Die Barsingh√§user Gr√ľnen m√∂chten mit Waldbesitzern und Natursch√ľtzern diskutieren, wie die Situation im Deister ist und welche Ma√ünahmen notwendig sind, damit auch in Zukunft ein gesunder Baumbestand und eine hohe Artenvielfalt erhalten werden kann.

Der Ortsverband l√§dt deshalb am Montag, 9. September, um 19 Uhr alle interessierten B√ľrger ins Naturfreundehaus Barsinghausen zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ein. Eine Einsch√§tzung zur aktuellen Situation aus Sicht der Waldbesitzer gibt Wilhelm Gieseke von der Forstinteressengemeinschaft Altenhof, die Position des Naturschutzbundes Barsinghausen erl√§utert Olaf von Drachenfels.

Gr√ľnen-Ortsverbandsvorsitzender Helmut Freitag erl√§utert: ‚ÄěUm den Wald in seiner heutigen Form zu sch√ľtzen, ist konsequenter Klimaschutz eine wichtige Voraussetzung. Wir brauchen aber auch Anpassungsma√ünahmen die kurzfristig umgesetzt werden.‚Äú

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Anzeige